München MöchteGern Freiraum-Konvoi 2019

Samstag 3.8.2019
Beginn 15 Uhr am Resi-Huber-Platz
Ende beim Tavolata-Kösk-Ligsalz-Straßenfest im Westend

Eine bunte Karawane schlängelt sich durch die Straßen dieser Stadt – von Lastern schallt Musik, Räder, Rikschas, Rollschuhe rollen durcheinander, Seifenblasen fliegen durch die Luft, Kaffee und Kuchen werden serviert, und über das was-wer-und-warum informiert der Infoanhänger: Auch dieses Jahr lädt ein Konglomerat aus verschiedenen Kultur- und Wohnprojekten aus München und Umgebung zum seit 2012 immer wieder stattfindenden Freiraumkonvoi ein.

Denn wir sehen weiterhin „kein Licht im Dunkel“ im immer zuspekulierteren, zugentrifizierteren München, kaum Chancen und Freiräume für kleine, unkommerzielle, liebevolle, bunte Projekte oder Kollektive, Bands oder einzelne Engagierte, die doch so viel mehr Leben, Farbe und Klang in unser sauberes, steriles München bringen könnten.

Ständig müssen wir kämpfen, verhandeln oder Raum suchen, um leben und arbeiten zu können. Das nimmt uns Zeit und Kraft, die wir in Projekte, Feste und Aktionen stecken könnten, um unser Leben und das unserer Mitmenschen zu verschönern und zu bereichern.

München, das ist die Stadt die sich so gern im Licht der eigenen Liberalität sonnt und sich auf die eigenen freiheitsliebenden Schultern klopft, während die kleinen Nischen, die es immer wieder und immer noch gibt, sich für den eigenen Erhalt abstrampeln und darauf hoffen müssen, dass die Walze der Umstrukturierung sie nicht beim nächsten Anlauf plattwalzt.

München nennt sich Weltstadt mit Herz, aber ist eher ein Schmerz für jene, die sich nicht die steigenden Mietpreise leisten können. Kunst-, Sozial- und Kulturarbeit ist immer noch schlecht bezahlt, für den Zusammenhalt einer Gesellschaft aber essentiell. München versucht sein Herz zu verdrängen, hinter den Rand, jenseits des Speckgürtels, da wo sein Schlagen nicht mehr gehört und gesehen wird. Eine Stadt braucht ihr Herz aber in ihrer Mitte, um nicht zu sterben.

Unser Freiraum-Konvoi möchte den in München Lebenden zeigen, wie wichtig Freiräume sind und lädt ein auf einen Umzug durch die Stadt. An unterschiedlichen Orten werden wir halten und über ein dort ansässiges Projekt berichten oder um ein von dort verdrängtes Projekt trauern.

München, du Möchtegern-Freiraum!
Neben Hochglanz Hochkultur gibt es Subkultur!
massiv, bunt, spontan, unkommerziell, kreativ, krass und einfach DA!
Liebe Stadt, lasst uns Raum und lasst uns machen.
München möchte sehr gern Freiraum!
München braucht Freiraum!

Beteiligte Projekte:
dept. of volxvergnuegen, Stattpark Olga, Hin und Weg, Kafe Kult, Wohnprojekt Ligsalz8, DoniHof, Siebdruck-Schmitz& WerkBox3, Mittagstopf, Kafe Marat, Karl e.V., Black Rat Collective, Wohnprojektinitiative El Caracol, Freiraum Dachau, Rad und Tat, Klimacamp, muccc

Konvoimobivideo o o

Es ist ein fettes Konvoi Mobivideo online! Anschaun, weitersagen und in dieses Socialmedia rein damit!

#goenndirmuenchen

Freiraum_Konvoi_2018 from Karuna A. Fuchs, ImageNationFilm on Vimeo.

Eingesprochen von the one and only OLGA